Weitere Veranstaltungen

Als Organisator und Kooperationspartner verschiedener nationaler und internationaler Veranstaltungen leistet die Deutsche Olympische Akademie wichtige Impulse für die interdisziplinäre Beschäftigung mit der Olympischen Idee.

Über den Sport in die Gesellschaft hineinwirken

Interviewrunde

Die DOA-Vorsitzende Gudrun Doll-Tepper im Gespräch mit DOSB-Präsident Alfons Hörmann (r.), Staatssekretär des Innern und für Sport in Hessen Werner Koch (2.v.r.) und Moderator Dieter Gruschwitz (l.) © DOA / Stefan Höning

Festakt zum 10-jährigen Jubiläum der Deutschen Olympischen Akademie

„Wenn die DOA nicht schon vor zehn Jahren gegründet worden wäre, müssten wir sie hier und jetzt gründen!“ DOSB-Präsident Alfons Hörmann fand im Kaisersaal des Frankfurter Römers klare Worte für die heutige und zukünftige Bedeutung der Deutschen Olympischen Akademie (DOA). Sie könne aus seiner Sicht entscheidend dazu beitragen, dass die Olympische Idee neue Anerkennung in der Gesellschaft findet.

Weiterlesen

Ein Festtag im Zeichen der Werte des Sports

Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper bei der Eröffnung der Fachkonferenz.

Fachkonferenz zum 10-jährigen Jubiläum der Deutschen Olympischen Akademie

Werte vermitteln, für ethische Prinzipien eintreten und die Entwicklung der Olympischen Bewegung konstruktiv-kritisch begleiten: Diese Aufgaben der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) sind in der heutigen Zeit wichtiger als je zuvor – darin waren sich die Redner und Gratulanten einig, die am 16. Mai zum 10-jährigen Jubiläum der Akademie zusammenkamen. Unter dem Motto „Für die Werte des Sports – 10 Jahre Deutsche Olympische Akademie“ veranstaltete die DOA für rund 100 geladene Gäste aus Sport, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft eine Fachkonferenz im Haus des Deutschen Sports.

Herausforderungen der Olympischen Bewegung im Blick

Die Feierlichkeiten sollten aber weniger Rückschau, sondern vor allem Diskussionsforum sein, um gegenwärtige Herausforderungen zu analysieren und den Blick auf die zukünftige Arbeit der DOA zu richten. Im Beisein zahlreicher langjähriger Wegbegleiter der DOA betonte die Vorsitzende Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper gleich zum Veranstaltungsbeginn die Notwendigkeit, weiterhin „geeignete Maßnahmen für die Verankerung olympischer Werte in der Bevölkerung, insbesondere im Bewusstsein von Kindern und Jugendlichen, zu entwickeln und umzusetzen.“ Der Vorstandsvorsitzende des DOSB, Dr. Michael Vesper, bekräftigte, dass die olympischen Werte „Auftrag und Messlatte zugleich“ sein müssten.

Weiterlesen

3. Bad Homburger Sportmanagement-Tage

Auch in diesem Jahr ist die DOA bei den Sportmanagement-Tagen vertreten.

Am 16. und 17. Mai finden die 3. Bad Homburger Sportmanagement-Tage unter dem Titel "Compliance und Governance im Sport" an der accadis Hochschule Bad Homburg statt. Wie bei den erfolgreichen Konferenz-Vorgängern in den Jahren 2013 und 2015 warten spannende Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Vertretern aus Sport, Wirtschaft und Wissenschaft auf das Publikum. Zudem stellen im Rahmen des Nachwuchsforscherpreises Doktoranden ihre Forschungsergebnisse vor.

Auch die Deutsche Olympische Akademie (DOA) ist erneut bei der Veranstaltung vertreten. So wird DOA-Direktor Tobias Knoch die Gäste gemeinsam mit dem Präsidenten der accadis Hochschule, Prof. Dr. Florian Pfeffel, begrüßen. Anschließend hält Vorstandsmitglied Sylvia Schenk eine Keynote Speech mit dem Titel "Führungskultur und olympische Werte" und moderiert ein Streitgespräch zum Thema Sponsoring und Regulierung. Am Vormittag wartet zudem ein von der DOA angebotener Workshop zur Agenda 2020 auf die Teilnehmenden.

Weiterlesen