Olympische Charta

Die Olympische Charta umfasst die grundlegenden Prinzipien des Olympismus sowie Regeln und protokollarische Bestimmungen innerhalb der Olympischen Bewegung und für die Durchführung Olympischer Spiele. Die Charta wird vom Internationalen Olympischen Komitee in den offiziellen Sprachen Englisch und Französisch herausgegeben und regelmäßig aktualisiert. 2008 und 2014 hat die Deutsche Olympische Akademie jeweils deutsche Übersetzungen veröffentlicht. Verfasst wurden diese von Prof. Dr. Christoph Vedder (Universität Augsburg) und Prof. Dr. Manfred Lämmer (Deutsche Sporthochschule Köln).

Präsentation vor feierlicher Kulisse beim DOSB-Neujahrsempfang

Wintersport-Ausstellung & Übersetzung der Olympischen Charta vorgestellt

Neujahr-14Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper, Vorsitzende der DOA, mit Direktor Tobias Knoch (links) und Prof. Dr. Manfred Lämmer.

Unmittelbar vor den Olympischen Winterspielen von Sotschi hat die Deutsche Olympische Akademie (DOA) zwei wichtige Projekte erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen des Neujahrsempfangs des Deutschen Olympischen Sportbundes präsentierte die Akademie am 23. Januar in Frankfurt eine Ausstellung zur Geschichte der Olympischen Winterspiele sowie eine deutsche Übersetzung der Olympischen Charta 2014.

 

 

Weiterlesen