Hoch

Olympische Spiele PyeongChang 2018

Hier kann die komplette Broschüre heruntergeladen werden.

Inhalt:

  • Vorwort
  • PyeongChang 2018 – Olympische und Paralympische Spiele in Südkorea
  • Olympische Erziehung in der Schule
  • Einsatz olympischer Materialien in der Schule –Was ist erlaubt, was nicht?

 

von Eli Hirsch

Sekundarstufe I und II

Unterrichtsform:
Einzelstunde, Vertretungsstunde, fächerübergreifend, Unterrichtsreihe, Unterrichtssequenz, Baukastenprinzip

Kurzinfo:
Dieses Material mit Baukasten-Prinzip bietet Übungen zum Hörverstehen im Englischunterricht für verschiedene Sprachlernstufen mit Hilfe von YouTube-Videos. Thematisch orientieren sich alle Texte an den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang und beschäftigen sich vorwiegend mit der Sportart Eishockey - aber auch ein kleiner Sprachkurs Koreanisch ist dabei!

Anlass:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Hörverstehensübungen, Sprachkurs Koreanisch

Methoden:
Textarbeit, Schülerpräsentation, Hörverstehensübungen mit Video-Clips

Schlagbegriffe: 
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Eishockey, Kenia, Sprachkurs, Koreanisch, Nationalität, Sportleridentität, Baukastenprinzop

Anmerkungen:
Material vorwiegend für den Einsatz im Englischunterricht, Baukasten-Prinzip, auch fächerübergreifend mit Sport oder anderen Unterrichtsfächern möglich – viel Spaß damit!

 Online-Material M6 (Flashcards Wintersportarten)

 von Katharina Negele

Sekundarstufe I und II

Unterrichtsform:
Einzelstunde(n), fächerübergreifendes Projekt, Projekttage, Unterrichtssequenzen

Kurzinfo:
Dieses Unterrichtsmaterial bietet Ideen zur praktischen und theoretischen (auch fächerübergreifenden) Auseinandersetzung mit den Olympischen und Paralympischen Winterspielen für die Sekundarstufe I und II im Fach Sport. Dabei wird auf die Teamkomponente verstärkt Wert gelegt. Das als Baukastenprinzip konzipierte Material kann vielseitig und flexibel im Unterricht eingesetzt werden und ist auch für Vertretungsstunden geeignet. Einzelne Einheiten lassen sich unabhängig voneinander durchführen, die Ausweitung zu einem fächerübergreifenden Projekt ist ebenfalls möglich. Zudem werden Anregungen für mehrere Projekttage gegeben.

Anlass:
Olympische Spiele und Paralympische Spiele PyeongChang 2018

Impulse:
Stationenbetrieb, Spielformen, Olympische und Paralympische Disziplinen, Verknüpfung Theorie und Praxis, Teamwertung, Vorbereitung Wintersportwoche/Skilager

Schlagbegriffe:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Olympische Schülerspiele, Paralympische Spiele, Wintersport im Team, Sportunterricht, Sportpraxis

Anmerkungen:
Material im Baukastenprinzip – für Vertretungsstunden sowie fächerübergreifende Projekte geeignet.

 Online-Material M7 (Aufbau-und Regelhinweise Stationen)

 Online-Material M8 (Stationenschilder)

 Online-Material M9 (Ergebniszettel)

 Online-Material M10 (selbstrechnende Auswertung)

 Online-Material M11 (Biathlon über die gesamte Halle)

von Philipp Jodes und Jens Wissel

Sekundarstufe II

Unterrichtsform:
Unterrichtsreihe

Kurzinfo:
Zentraler Ausgangspunkt dieser Einheit ist ein Selfie zweier Sportlerinnen bei den Olympischen Spielen in Rio 2016: Diese vertraten dort Süd- und Nordkorea. Das Bild, das medial hohe Wellen schlug, führt in die Einheit ein, die sich unter anderem der Frage „Kann Sport Grenzen überwinden?“ widmet. Um ein Grundverständnis für die Brisanz des Fotos zu schaffen, wird im Rahmen einer Gruppenarbeit mit Übersichtstexten, Bildquellen, Kurzpräsentationen und einem Lückentext die Geschichte Nord- und Südkoreas vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute erarbeitet. Am Abschluss der Unterrichtseinheit steht eine Auseinandersetzung mit der innerkoreanischen Grenze und deren Parallelen zur deutsch-deutschen Geschichte.

Anlass:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Geschichte Nordkoreas und Südkoreas, Wirksamkeit der Medien

Impulse:
Gruppenarbeit, Lückentext, Bildquellen, Kurzpräsentationen, neue Medien

Schlagbegriffe:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Grenzen, neue Medien und ihre Wirksamkeit, Geschichte, Politik

von Heidrun Printz

Sekundarstufe I und II (je nach didaktischer Ausrichtung/Reduktion)

Unterrichtsform:
Einzelstunde, fächerübergreifendes Projekt, Unterrichtsreihe, Projektwoche

Kurzinfo:
In dem Unterrichtsmaterial „Was bleibt?“ - Erziehung zu Nachhaltigkeit im olympischen Sinne wird der Schüler dazu motiviert, den sonst in erster Linie im Zusammenhang mit Umweltschutz verwendeten Begriff der Nachhaltigkeit auf die Olympischen Spiele und ihre grundlegende pädagogische Idee zu transferieren. Dies geschieht durch die Auseinandersetzung mit grundsätzlichen und allgemeinen olympischen Themen, außerdem durch die Reflexion des Mehrwerts Olympischer Spiele für jeden Einzelnen - vom Athleten über den Zuschauer bis zum Bewohner des Gastgeberlandes. Ziel ist es, die eigene Person in diesen spezifischen olympischen Zusammenhang einzuordnen.

Anlass:
Olympische Spiele PyeongChang 2018

Methoden:
kooperative Lernmethode, Bild-/Textanalyse, bewegungsbegleitete Aufgaben zur Verbesserung von Begriffen, Kompetenzorientierung, Podiumsdiskussion, Internetrecherche, Lexikonarbeit, Präsentation, Einzel-/Partner-/Gruppenarbeit, Kommunikationsschulung

Schlagbegriffe:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Nachhaltigkeit, Persönlichkeitserziehung und Olympia, kompetenzorientierter Unterricht, Sport, Philosophie

Anmerkungen:
Die Spannweite des Anspruchs an die Adressatengruppe ist variabel. Lässt sich in niedrigeren Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I eigenes Sporttreiben und allgemeine Werterziehung in Bezug setzen, so stellt in höheren Jahrgangsstufen bzw. in der Sekundarstufe II eine Weiterführung von Gedanken zum Umgang mit der Ressource „Mensch“ bei Olympischen Spielen ein ganz anderes Anforderungsprofil dar.

 Online-Material M1-M6 (Kompetenzerwartungen für Lehrer)

von Ivo Bauer

Sekundarstufe I und II

Unterrichtsform:
Einzelstunde, fächerübergreifendes Projekt, Unterrichtsreihe

Kurzinfo:
Der beginnende Boom, den Electronic-Sport - kurz: E-Sport - momentan bei uns in Europa erfährt, hat Südkorea schon seit Jahren gepackt. Profi-Zocker und gefüllte Stadien werden auch bei uns immer häufiger und darum lohnt sich ein Blick in das „Heimatland“ des E-Sport. In dem Beitrag geht es also darum, einen Einblick aus erster Hand zu bekommen. Steckbriefe von Schülerinnen aus Südkorea aber auch passende Medien ermöglichen einen schnellen und breiten Eindruck dieses neu aufkommenden Phänomens. Begleitet wird die Unterrichtsreihe von der interessanten Frage: „Ist E-Sport auch wirklicher Sport?“

Anlass:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, E-Sport in Theorie und Praxis

Methoden:
E-Sport: Videobasierte Einführung, Analyse von Steckbriefen, Erstellen einer Mind-Map zum Thema, E-Sport in der Praxis erproben, Erarbeiten einer Definition von Sport

Schlagbegriffe:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, E-Sport, Steckbriefe über E-Sport, Mind-Mapping, Sportdefinitionen

Anmerkungen:
E-Sport – ein interessantes, spannendes und kritisches Thema für den Unterricht. Viel Spaß mit den zahlreichen Eindrücken!

von Helena Rudi

Sekundarstufe I und II

Unterrichtsform:
Einzelstunde, Unterrichtsreihe, fachübergreifendes Projekt

Kurzinfo:
Dieses Unterrichtsmaterial bietet unterschiedliche praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Disziplinen der Olympischen Winterspiele im Sportunterricht (auch fächerübergreifend). Dabei können sie in leistungsheterogenen Gruppen verschiedenen Alters eingesetzt und mit eigenen Schwerpunktsetzungen versehen werden (für Vertretungsstunden geeignet). Die Ergebnisse der Einheit eignen sich damit auch zur Aufführung etwa im Rahmen einer schulischen oder klasseninternen Weihnachtsfeier. Ziel des Entwurfes ist vor allem eine kreative Auseinandersetzung mit individuellen Bewegungs- und Ausdrucksmöglichkeiten der Schüler, die auf den eigenen motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten aufbauen bzw. diese zu entwickeln versuchen.

Anlass:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, Tanz und Bewegungstheater im Sportunterricht, kreative Auseinandersetzung mit individuellen Bewegungs- und Ausdrucksmöglichkeiten

Impulse:
Exploration, Gestaltungsprinzip Zeitlupe, Bewegungstheater, Stopptanz, Brainstorming

Schlagbegriffe:
Olympische Spiele PyeongChang 2018, olympische Werte, Exploration, Zeitlupe, Präsentation, Bewegungstheater

Anmerkungen:
Auch im Rahmen fächerübergreifender Projekte (Ethik, Sozialkunde, Politik) geeignet.

 Material M1 (Stopptanz)

 
 
Powered by Phoca Download