Sportwissenschaftliches Olympiaseminar

Die Veranstaltung richtet sich an Institute für Sportwissenschaft der Universitäten und Hochschulen in Deutschland. Sie wird von der Deutschen Olympischen Akademie im zweijährigen Rhythmus an der Internationalen Olympischen Akademie in Olympia (Griechenland) durchgeführt.

Das Anliegen des deutschlandweit einzigartigen Seminars ist es, einen interdisziplinären Diskurs über historische und aktuelle Fragen der Olympischen Bewegung zu ermöglichen und einen intensiven Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden aus den beteiligten akademischen Einrichtungen zu fördern. Das Sportwissenschaftliche Olympiaseminar besteht aus Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Podiumsgesprächen wie auch Freizeit-, Sport- und kulturellen Aktivitäten.

Vom 2. bis 10. September 2017 findet das 10. Sportwissenschaftliche Olympiaseminar statt. Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Formular.

100 Teilnehmer, elf Hochschulen und ein Olympiasieger

Athen, Nafplio, Olympia und Delphi heißen die Stationen des 9. Sportwissenschaftlichen Olympiaseminars der Deutschen Olympischen Akademie (DOA). Vom 5. bis 13. September 2015 tauchen Studierende aus ganz Deutschland in eine „antike Sportwelt" ein, besichtigen weltberühmte Ausgrabungsstätten und werden Teil eines interdisziplinären Studienprogramms an der Internationalen Olympischen Akademie (IOA).

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist das Olympiaseminar eine Bildungsreise der besonderen Art, mit einzigartigem Flair und faszinierenden Eindrücken – auch weil die Gruppe traditionell von einer Spitzensportlerin oder einem Spitzensportler begleitet wird. Mit dem dreifachen Olympiasieger Michael Greis konnte die DOA auch in diesem Jahr einen renommierten Ehrengast gewinnen.

Weiterlesen

Erfolgsgeschichte seit 15 Jahren

8. Sportwissenschaftliches Olympiaseminar der DOA

OlySem2013TreppeIm Jahr 1998 begab sich – seinerzeit noch unter Federführung des NOK für Deutschland – erstmals eine Gruppe deutscher Studierender nach Olympia in Griechenland, um in unmittelbarer Nähe des Austragungsortes der Olympischen Spiele der Antike einen „Hochschulkurs" durchzuführen.

 

Weiterlesen