„Olympia ruft“ bundesweit in Schulen und Kitas

Projektwoche Klein Wanzleben
Olympiareife Stimmung bei einer "Olympia ruft: Mach mit!"-Projektwoche in Klein Wanzleben.

Bei der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) heißt es mittlerweile ganzjährig „Olympia ruft: Mach mit!“. Auf Basis der gleichnamigen Unterrichtsmaterialien führen die DOA und der Gothaer Präventionsverein symbioun ein Bewegungs- und Lernprogramm durch, das Kinder in ganz Deutschland begeistert. 2017 haben bereits rund 600 Einrichtungen mit über 150.000 Schülerinnen und Schülern teilgenommen, viele weitere sollen noch folgen.

2014 als Pilotprojekt für Schulen in Hessen und Thüringen gestartet, können sich mittlerweile Schulen und Kindertagesstätten aus dem gesamten Bundesgebiet für „Olympia ruft: Mach mit!“ bewerben. Sie erhalten neben einer Materialbox ein individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Projektprogramm, das die Felder Bewegung, gesunde Ernährung und olympische Werte abdeckt. Durch die Förderung der Techniker Krankenkasse ist die Teilnahme am Programm kostenlos.

Ob bei Kick-Off-Veranstaltungen für Lehrer, bei regionalen Schulsportfesten oder bei Projektwochen auf dem Schulhof – die Deutsche Olympische Akademie ist bundesweit unterwegs, um olympische Werte erfahrbar zu machen und Olympische Erziehung spielerisch zu vermitteln. Mitmachangebote wie ein Olympia-Quiz oder ein Fotoshooting mit der Olympischen Fackel von Rio sorgen dabei ebenso für olympische Atmosphäre wie die vielen Athletinnen und Athleten, die selbst an Olympischen oder Paralympischen Spielen teilgenommen haben und das Projekt vor Ort unterstützen.

Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner beim Fackel-Fotoshooting in Mellingen.

So fungiert der Speerwurf-Olympiasieger von Rio 2016, Thomas Röhler, als offizielle Botschafter von „Olympia ruft: Mach mit!“. Neben ihm waren bereits die Olympiasieger Tatjana Hüfner (Rodeln, Vancouver 2010) und Christian Reitz (Schießen, Rio 2016) vor Ort, die Olympiateilnehmer Nadine Hildebrand, Pamela Dutkiewicz (beide Leichtathletik), Selina Jörg (Snowboard), Franz Anton (Kanu) sowie der ehemalige Para-Biathlet Josef Giesen und viele mehr.

„Für uns ist „Olympia ruft: Mach mit!“ eine einzigartige Möglichkeit, Kindern in ganz Deutschland spielerisch Freude an Bewegung und olympische Werte näherzubringen“, sagt Tobias Knoch, Direktor der DOA. „Besonders freuen wir uns über die Unterstützung der vielen Athletinnen und Athleten, die Werte wie Leistungsbereitschaft, Fairness und Freundschaft vorleben und die Kinder mit ihren Geschichten und ihrem Einsatz begeistern.“

Das Bewegungs- und Lernprogramm läuft noch bis 2019, interessierte Vertreter von Schulen oder Kindertagesstätten können sich bei symbioun online weiter informieren oder direkt anmelden.